tl_files/obstbilder/OBST-PDFs/obst_82.jpg

Funktionale Pragmatik und Kritische Diskursanalyse eint der Anspruch, sprachliche Praxis funktional in ihren jeweiligen gesellschaftlichen Zusammenhängen zu beschreiben und zu erklären. Es differieren jedoch nicht nur die theoretischen Zugänge, sondern auch die Kategorieninventare und teilweise die Untersuchungsgegenstände. Ein systematischer Austausch zwischen den beiden Ansätzen ist dringend geboten, wurde aber bislang so gut wie nie praktiziert. OBST setzt hier einen Anfang. Es werden epistemologische Grundlagen von KDA und FP analysiert und FP und Systemisch-funktionale Linguistik verglichen. Eine Reihe empirischer und praxisorientierter Arbeiten zeigt die Fruchtbarkeit der wechselseitigen Zurkenntnisnahme von und Auseinandersetzung mit FP und KDA (Analysen von Gesprächen und Reden sowie von Unterricht und Übersetzungspraxis).

 

Zurück