Finanzen visualisieren - Die Text-Bild-Sorte Infographik

Autor:
Stöckl, Hartmut

Aufsatztitel:
Finanzen visualisieren - Die Text-Bild-Sorte Infographik

Heftnummer:
81

Seiten:
177-199

Der Beitrag untersucht, wie Geld in Infographiken visualisiert und betextet wird. Dieses spezifische Teilziel verbindet er mit einer generellen semio-linguistischen Charakteristik der Text-Bild-Sorte Infographik, die sprachwissenschaftlich noch nicht beschrieben ist. Der Aufsatz fußt auf der multimodalitätstheoretischen Grundthese, dass unterschiedliche Zeichensysteme (Sprache, Graphik, Bild etc.) einander bedürfen, um kulturellen Sinn herstellen zu können. Durch ihre Verknüpfung entste-hen intermodale Bezüge und Kohärenz. Die empirische Studie behandelt den generellen Textbauplan der Infographik, Bezüge zwischen Legenden- und Begleittext einerseits und Graphik/Bild andererseits sowie Tendenzen der Ästhetisierung. Dabei verfährt sie funktional-linguistisch, indem sie sprachliche/textuelle Muster und ihre Handlungsfunktionen identi-fiziert. Die Grundhypothese besteht darin, dass sich Infographiken als eigenständige multimodale Texte emanzipiert haben und im Stadium des Textsortenausbaus und der Textsortendifferenzierung befinden. Dazu gehört auch ihre Ästhetisierung, hier verstanden als Vordergründigkeit der Form in der Wahrnehmung mit entsprechender Relevanz für Inhalt und Funktion im Verstehen.

Zurück