Billtracking, Mnemonik und andere Motivationen bei der Beschriftung von Geldscheinen

Autor:
Ziegler, Evelyn

Aufsatztitel:
Billtracking, Mnemonik und andere Motivationen bei der Beschriftung von Geldscheinen

Heftnummer:
81

Seiten:
201-218

Wie und warum werden Geldscheine beschriftet, bekritzelt oder bemalt? Im Rahmen einer Formanalyse werden authentische Beispiele aus im Umlauf befindlichen „bearbeiteten“ Geldscheinen näher in den Blick genommen und unter semiotischen, typographischen und orthographischen Aspekten beschrieben. Daran schließt sich eine Analyse metasprachlicher Kommentare an, die auf funktional-pragmatische Aspekte dieser speziellen Ausprägung „transgressiver“ Schriftlichkeit (Scollon/Scollon 2003) fokussiert. Die Datengrundlage für diesen Teil der Analyse bilden metasprachliche Kommentare aus Online-Foren und Blogs.

Zurück