Sprache als heuristisches Werkzeug im naturwissenschaftlichen Erkenntnisprozess

Autor:
Mocikat, Ralph

Aufsatztitel:
Sprache als heuristisches Werkzeug im naturwissenschaftlichen Erkenntnisprozess

Heftnummer:
74

Seiten:
65-73

Zusammenfassung Die Sprache in den Naturwissenschaften einschließlich der Medizin ist ein prominentes Medium zur Mitteilung des als gesichert geltenden Wissens an Fachkollegen, Studenten und nicht zuletzt an Laien. Sprache ist in diesen vermeintlich eher den Formeln und Zahlen verbundenen Disziplinen jedoch auch ein Werkzeug zur Erkenntnisfindung. Man kann wissensbezogen unterscheiden zwischen der Sprache, die dem affirmativen Denken zugehörig ist, und jener Sprache, die dem kreativen Denken zuzurechnen ist. Ohne Sprache als Instrument der Erkenntnis wäre Wissenschaft gar nicht möglich. Auch naturwissenschaftliche und medizinische Erkenntnis bedarf der Mehrsprachigkeit. Trotzdem wurde in der letzten Zeit – insbesondere im deutschen Sprachraum – dem Englischen der Status einer wissenschaftlichen Einheitssprache zugesprochen. Die Folgen dieser Entwicklung werden diskutiert.

Zurück