Blended Learning an der Massenuniversität: Beispiele aus der Dortmunder germanistischen Linguistik

Autor:
Beißwenger, Michael

Aufsatztitel:
Blended Learning an der Massenuniversität: Beispiele aus der Dortmunder germanistischen Linguistik

Heftnummer:
72

Seiten:
85-107

Der Beitrag beschreibt ein Blended-Learning-Konzept für große Veranstaltungen, das in den Jahren 2005 und 2006 viermal mit insgesamt 464 Studierenden erprobt wurde. Zentrale Komponenten des Konzepts sind eine wöchentlich stattfindende Präsenzvorlesung sowie eine Bulletin-Board-Plattform, auf welcher einzeln oder in Teams Aufgaben bearbeitet werden und Angebote für eine begleitende problembezogene Tutorierung genutzt werden können. Vorlesung und Online-Aufgaben greifen wechselseitig ineinander: die Vorlesung vermittelt das fachliche und methodische Fundament für die Aufgabenbearbeitung, die Ergebnisse werden wiederum in Folgevorlesungen thematisiert. Der Beitrag formuliert Erfahrungen, die bei der Entwicklung und Umsetzung des Konzepts gesammelt werden konnten, und kommt zu dem Schluss, dass Blended-Learning-Konzepte sich nicht nur für das Lehren und Lernen in Kleingruppen anbieten, sondern bei geeigneter Planung insbesondere auch für die Bewältigung großer Pflichtveranstaltungen eine durchaus interessante Option darstellen können.

Zurück