Dialektintonation

Autor:
Peters, Jörg

Aufsatztitel:
Dialektintonation

Heftnummer:
71

Seiten:
179-203

Die klassische Dialektologie interessierte sich bereits früh für dialektale Unterschiede der Intonation im deutschen Sprachraum. Trotzdem ist die Dialektintonation ein Stief kind der klassischen Dialektologie geblieben und hat bis heute keinen festen Platz in der dialektologischen Ausbildung gefunden. Ein Grund hierfür dürfte sein, dass die Metho den der klassischen Lautgeographie nicht ohne weiteres auf die Untersuchung regiona ler Intonationsformen übertragbar waren. Der vorliegende Beitrag zeigt, auf welche Weise eine Erforschung regionaler Variation der Intonation möglich ist. Hierzu wird ein abstrakter Konturbegriff eingeführt sowie ein Kriterium der Äquivalenz von Intonati onssystemen. Abschließend wird die Anwendung dieses Ansatzes anhand von drei Fall beispielen illustriert.

Zurück