Koreferenz in Hypertexten: Anforderungen an die Annotation

Autor:
Holler-Feldhaus, Anke

Aufsatztitel:
Koreferenz in Hypertexten: Anforderungen an die Annotation

Heftnummer:
68

Seiten:
9-29

Im Zentrum dieses Aufsatzes stehen gewisse Koreferenzphänomene. Es wird der Frage nachgegangen, welche spezifischen Anforderungen die Textsorte „Hypertext“ an die Annotation koreferenzieller Bezüge stellt. Dabei wird für einen engen Koreferenzbegriff argumentiert, der nicht mehr notwendig an phorische Beziehungen geknüpft ist. Darüber hinaus wird diskutiert, inwiefern existierende Ansätze zur Koreferenzannotation erweitert werden müssen, um den Eigenheiten des nicht-linear organisierten Hypertextes gerecht zu werden. Insbesondere wird
für eine wissensbasierte Annotation plädiert, bei der ein sprachlicher Ausdruck mit einer Entität in einem Wissensmodell verbunden wird. Abschließend wird ein Vorschlag für ein entsprechendes Annotationsformat unterbreitet und gezeigt, wie dieses für die Hypertextualisierung genutzt werden kann.

Zurück