Diskursive Konstruktion kollektiven Wissens on- und offline

Autor:
Fraas, Claudia; Meier-Schuegraf, Stefan

Aufsatztitel:
Diskursive Konstruktion kollektiven Wissens on- und offline

Heftnummer:
68

Seiten:
77-102

Die diskursive Konstruktion kollektiven Wissens ist für den Bereich der Printmedien im Rahmen einer an Foucault orientierten Diskursforschung ausführlich beschrieben worden. Dem gegenüber gibt es inzwischen in den unterschiedlichsten Fachdisziplinen eine große Vielfalt von Forschungen zur Internet-Kommunikation. Aufeinander bezogen wurden beide Bereiche bisher nicht. Der Beitrag zeigt, dass eine an Foucault orientierte themenorientierte Diskursanalyse einen sinnvollen Zugang zur Beschreibung von Schnittstellen zwischen Offline- und Online-Kommunikation bieten kann. Auf diese Weise können Prozesse der Konstitution kollektiven Wissens umfassend, nämlich sowohl im Rahmen der Online- als auch im Rahmen der Offline-Kommunikation in den Blick genommen werden. Auf Grund der medialen Unterschiede ist damit jedoch eine Erweiterung des methodischen Instrumentariums verbunden. Dies wird exemplarisch anhand von Ausschnitten aus dem Mediendiskurs um die so genannte Wehrmachtsausstellung gezeigt.

Zurück