Das Nouchi in Abidjan: Vom Argot der Straßenkinder zur zukünftigen Nationalsprache der Côte d’Ivoire?

Autor:
Kube, Sabine

Aufsatztitel:
Das Nouchi in Abidjan: Vom Argot der Straßenkinder zur zukünftigen Nationalsprache der Côte d’Ivoire?

Heftnummer:
65

Seiten:
131-153

Abstract
Der Artikel exemplifiziert sprachliche Identifikationsprozesse am Beispiel der komplexen Sprachkontaktsituation, in der SchülerInnen in Abidjan, der Wirtschaftsmetropole der Côte d’Ivoire, leben. Ausgehend von Nouchi, einer neuen Sprach form, die sich die jugendlichen Sprecher als gemeinsames interethnisches Kommunikationsmittel gebildet haben, werden die linguistischen Auswirkungen dieses spezifischen Sprachkontaktes zwischen der offiziellen Sprache Französisch, den afrikanischen Muttersprachen der Jugendlichen und in der Schule erworbenen Fremdsprachen analysiert. Ausgehend davon folgt eine Diskussion verschiedener Beweggründe für Sprachwandel unter Jugendlichen in einer afrikanischen Großstadt vor dem Hintergrund des Konfliktes zwischen offizieller europäischer Sprache und den zahlreichen, in den privaten Rahmen zurückgedrängten afrikanischen Sprachen.

Zurück