Schreibenlernen und Schriftspracherwerb

Schorch, Günther

3. Auflage. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt 1995

 

Das Buch „Schreibenlernen und Schriftspracherwerb“, herausgegeben von Günther Schorch, gibt einen Einblick in die Verwendung von Schriftsprache bei Grundschulkindern und beschreibt den Schriftspracherwerb einschließlich möglicher Schwierigkeiten. Auch werden verschiedene Schreiblehrmethoden von verschiedenen Autoren, darunter auch Pädagogen, vorgestellt und beschrieben. Vor- und Nachteile der verschiedenen Schreiblehrmethoden werden diskutiert. Die Autoren geben praxisorientierte Beispiele zur Verwendung der Methoden im Unterricht. Das Hauptanliegen des Herausgebers besteht weniger darin, auf eine bestimmte Methode zu verweisen, als vielmehr dem Leser einen Überblick über verschiedene Methoden zu schaffen und schließlich die Methoden auf die Bedürfnisse des Lernenden abzustimmen. Auch wird auf das Problem der Linkshändigkeit der Kinder und die Schriftbewertung durch den Lehrer eingegangen.

Als positiven Aspekt des Buches möchte ich die Praxisbeispiele und die Unterrichtsvorschläge hervorheben. Die didaktische Besinnung zum Methodenstreit unterstützt Lehrer sicherlich in ihrer individuellen Akzentuierung der jeweils gewählten Schreiblehrmethode. Die zahlreichen Literaturhinweise im Anhang eines jeden Themenbereiches dienen der Vertiefung.

 

Rezension aus dem Essener Grundkurs Sprachwissenschaft.
Rezensiert von Corinna König. Jahr: 2001

Zurück