Linguistische Textanalyse. Eine Einführung in Grundbegriffe und Methoden

Brinker, Klaus

3. Aufl. Berlin: Erich Schmidt Verlag 1992 [1. Aufl. 1985]

 

Dieses Buch richtet sich an Personen, die einen Text nicht nur einfach lesen, sondern näher analysieren wollen. Anhand von anschaulichen Texten bzw. Textausschnitten gibt Brinker eine Einführung in die Grundbegriffe und Methoden der linguistischen Textanalyse in acht Kapiteln.

Nach einer Einführung ins Thema (Kap. 1) vermittelt er Hintergrundinformationen zum Textbegriff (Kap. 2), zur Analyse der Textstruktur (Kap. 3) und zur Analyse der Textfunktion (Kap. 4). Im fünften Kapitel wird die Analyse von Textsorten näher erläutert. Das sechste Kapitel faßt die Analysekategorien und -kriterien zusammen und gibt anhand eines Schaubilds eine grundlegende Übersicht. Abschließend folgen ein umfassendes Literaturverzeichnis und ein ausführliches Sachregister.

Da die einzelnen Kapitel Erklärungen zu den jeweiligen Bereichen der linguistischen Textanalyse geben, muß das Buch nicht als Ganzes gelesen werden. Vor allem auch aufgrund seiner Übersichtlichkeit (unterschiedliche Schriftarten und Unterlegungen) ist es für das germanistische Grundstudium geeignet. Besonders auffallend sind die häufigen Literaturverweise auf fast jeder Seite. Die Schaubilder und Beispiele verdeutlichen und vertiefen Aufgaben und Leistungen der linguistischen Textanalyse.

Brinker bietet eine knappe und solide Grundlage zur linguistischen Textanalyse. Es werden viele Beispiele gegeben; Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Falls der Leser ein Thema nicht ganz verstanden hat, so kann er sich mit Hilfe des umfangreichen Literaturverzeichnisses weitere Informationen verschaffen.

 

Rezension aus dem Essener Grundkurs Sprachwissenschaft.
Rezensiert von Kathryn Busse. Jahr: 2000

Zurück