Konzepte der Linguistik: eine Einführung

Imhasly, Bernard/ Marfurt, Bernhard/ Portmann, Paul

Wiesbaden: Akademische Verlagsgesellschaft Athenaion 1979

 

Anliegen/Thema:

Das Buch "Konzepte der Linguistik" wurde 1979 in Zürich während eines zweisemestrigen Grundkurses von Bernard Imhasly, Bernhard Marfurt und Paul Portmann fertiggestellt. Es bietet eine Einführung in die Linguistik, in der die verschiedenen Konzepte der Linguistik dargestellt werden. Dazu heißt es im Vorwort: "Diese Richtungen und Teildisziplinen der Linguistik im Überblick darzustellen und ihre jeweils spezifische Fragestellung und theoretische Grundannahme deutlich zu machen, ist das Ziel des vorliegenden Einführungsbandes." (S. 5)

Inhalt/Aufbau:

Das Buch unterteilt sich in drei Hauptteile. Der erste Teil ist die Einführung, der zweite Teil gibt einen Überblick über die theoretische Linguistik. Der dritte und letzte Teil beschreibt die angewandte Linguistik. Alle drei Hauptteile sind noch in Kapitel unterteilt, die wiederum verschiedene Überschriften zu bestimmten Themengebieten haben. Zum Beispiel wird in Teil I, der Einführung, unter dem Kapitel "Wissenschaftsgeschichtlicher Exkurs", Saussures Problemstellung beschrieben und erklärt.

Die Literaturhinweise befinden sich jeweils am Ende eines Kapitels, werden aber auch in dem Kapitel selbst bei allen verschiedenen Themen angegeben. Am Ende des Buches werden alle

Literaturhinweise noch einmal im Literaturverzeichnis aufgeführt.

Das Buch muß nicht unbedingt ganz durchgelesen werden, vielmehr kann man es als Nachschlagewerk zu einem Thema der Sprachwissenschaft verwenden.

Argumentationsführung:

Der Text geht jeweils von Zitaten zur Untermalung eines Sachgebietes aus. Es bewertet nicht, sondern nutzt die Literatur, um dem Leser bestimmte Themengebiete deutlich zu machen.

Persönliche Bewertung:

Das Buch bietet eine gute Grundlage, um sich mit der Linguistik bzw. Sprachwissenschaft zu befassen. Es werden nicht zu viele Vorkenntnisse vorausgesetzt, und es werden Beispiele gegeben. Hat man ein Thema nicht ganz verstanden, so bleibt dem Leser die Möglichkeit, einem der vielen Literaturhinweise nachzugehen.

 

Rezension aus dem Essener Grundkurs Sprachwissenschaft.
Rezensiert von Stefan Wieschmann . Jahr: 1996

Zurück