Studienprojekte in den Bereichen Computerlinguistik und Cognitive Science

Autor:
Reuer, Veit; Ludewig, Petra; Rollinger, Claus; Krüger-Thielmann, Karin
Aufsatztitel:
Studienprojekte in den Bereichen Computerlinguistik und Cognitive Science
Jahrgang:
27
Heft:
1/2 (2003)
Seiten:
185-202
Abstract:

In this paper we present the concept of study projects which were originally developed for the course of Computational Linguistics and Artificial Intelligence (Magister) currently running out, and are now a central learning unit in the new Master-course Cognitive Science. On the one hand the students are required to develop software applications in the projects based on Computational Linguistics methods studied beforehand. On the other hand the students also should get to know the special techniques required to carry out a project successfully such as teamwork, presentational skills and careful project planning. As opposed to conventional project work the students usually invest more than 30% of their weekly workload during a 12 month period. In order to do justice to the current trend for distributed project work we are running a study project from mid-October 2002 to mid-October 2003, which includes students from the universities of Osnabrück, Tübingen and Edinburgh. The overall goal of a study project is to crucially prepare the students for their future occupations in research and development positions. The fact that the results of the study projects have continuously been the basis for final theses and have been presented at major international conferences demonstrates the success of this new teaching concept.

In diesem Artikel wird das Konzept der Studienprojekte vorgestellt, das in dem derzeit aus laufenden Osnabrücker Magisterstudiengang Computerlinguistik und Künstliche Intelligenz (CL & KI) entwickelt wurde und nunmehr als zentrale Lehreinheit in dem neu eingerichteten Master studiengang Cognitive Science (CS) fortgeführt und weiterentwickelt wird. Einerseits geht es in den Projekten inhaltlich darum, aufbauend auf einer vorhergehenden Erarbeitung der erforderlichen computerlinguistischen Grundlagen Programme zu implementieren. Andererseits sollen den Studierenden insbesondere auch Techniken zur Projektdurchführung wie z.B. zur Projektplanung und zur Präsentation von Projektergebnissen sowie Erfah run gen in Hinblick auf Teamarbeit näher ge bracht werden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Programmierpraktika o. Ä. investieren hier die Studierenden über einen Zeitraum von 12 Monaten ca. 30 % ihrer wöchentlichen Arbeitszeit in das Projekt. Um dem aktuellen Trend nach verteilten bzw. virtuellen Projekten gerecht zu werden, wird im Zeitraum Mitte Oktober 2002 bis Mitte Oktober 2003 ein über die Universitäten Osnabrück, Tübingen und Edinburgh verteiltes Projekt durchgeführt. Ziel von Studienprojekten ist es, die Studierenden in entscheidender Weise auf ihre künftigen beruflichen Tätigkeiten in wissenschaftlichen und industriellen Institutionen vorzubereiten. Die Tatsache, dass die Ergebnisse dieser Studienprojekte stets auch als Ausgangspunkt für Abschlussarbeiten (Magisterarbeit, Master-Thesis) dienen und bereits auf renommierten internationalen Konferenzen präsentiert werden konnten, zeigt, dass ein erfolgreiches neues Lehrkonzept entwickelt wurde.

Zurück