ESEL - Essener Studienenzyklopädie Linguistik multimedial

Auch wenn das Akronym ESEL etwas anderes vermuten lässt, so landen auf unseren Schreibtischen immer wieder Seminar-, Examens- oder Magisterarbeiten, die äußerst gelungen und lesenswert sind. In der Essener Studienenzyklopädie (ESEL) möchten wir diese Arbeiten einer breiten Öffentlichkeit präsentieren. Die Bandbreite der Themen ist enorm und reicht von Werbesprache über Gesprächsforschung bis hin zu studentischen Arbeiten, die sich mit Text-Bild-Beziehungen, Schriftspracherwerb oder Sprachgeschichte beschäftigen.

Auch Ton, Bild und Film werden genutzt, um linguistische Inhalte themengerecht zu präsentieren. In dieser seit 2011 eröffneten Rubrik von ESEL finden Sie Video- und Audioclips mit Reportagen, Interviews und Vorträgen aus dem breiten Themenspektrum der linguistischen Forschung.

Vester, Vera; Landau, Mareille Sind Namen nur Schall und Rauch?
2011